Haben AdWords-Anzeigen Einfluss auf das Ranking? Ich sage Ja!

Hat AdWords Einfluss auf das Ranking

Nach zahlreichen Tests zu diesem Thema wage ich zu behaupten, dass AdWords-Anzeigen sehr wohl Einfluss auf das Ranking bei Google haben. Google bestreitet dies zwar vehement, aber es gibt ein Szenario, welches das Gegenteil verrät. Und das auf logische Art & Weise:

Bei einem Kunden schalten wir seit Jahren erfolgreich AdWords-Anzeigen (künftig heißen diese Google-Ads). Mit einem Keywords ist er mittlerweilen auch schon auf der ersten Suchergebnisseite ganz vorne gelandet. Diese Rankings haben sich sehr stabil entwickelt und sind gefestigt.

Wir sind nun hergegangen und haben ein Keyword-Set zu einer Produktgruppe des Kunden bei AdWords pausiert. Und siehe da, nach 3 Wochen sind die Rankings bei den organischen Suchergebnissen für diese Produktgruppe schlechter geworden. Selbiges haben wir dann auch bei anderen Produktgruppen versucht. Das gleiche Ergebnis.

Produktgruppen, welche via Anzeigen normal weiter beworben wurden, haben sich bei den Rankings nicht verschlechtert.

Warum haben AdWords-Anzeigen also Einfluss auf das Ranking?

Der Kunde hat einen Gesamttraffic von ca. 2000 neuen Besuchern pro Monat. Davon kommen ca. die Hälfte über den AdWords-Werbekanal. Dadurch, dass sehr viele Besucher über spezifische Keywords die Anzeigen anklicken, landen diese auch direkt auf den betreffenden Produktseiten auf der Website. Und das ist der springende Punkt, auf den es ankommt:

Google trackt im Hintergrund das Userverhalten, also über welche Suchbegriffe die Besucher auf die Seite kommen. Das ist ein großer Relevanzfaktor!

Und 700 Besucher pro Monat zusätzlich oder eben nun weniger auf dieser Produktseite bewirken bei Google eine Neubewertung der Relevanz dieser Seite. In unserem Fall glaubt Google, dass durch den massiven Rückgang an Traffic in dieser Produktgruppe, die Relevanz der Website nicht mehr ausreichend gegeben ist und beginnt diese schlechter zu ranken. Eigentlich ein logischer Vorgang, der aber schnell zu einem Problem für Webseitenbetreiber werden kann.

Ich teste diese Google-Bewertungen nun auch bei anderen Accounts und werde wieder berichten.